Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 - 14:00 Uhr

Hifu Gesicht & Körper-Lifting

MIT HOCH-INTENSIV FOKUSSIERTEM ULTRASCHALL ZUM PERFEKTEN LIFTING OHNE OP 

HIFU – High Intensity Focused Ultrasound – (die sogenannte Ultherapy  steht für hochfrequentierten Ultraschall und ist eine neuartige, nicht-invasive Art der Faltenbehandlung.
Bei body&face Perfection in Reutlingen bei Stuttgart bieten wir Ihnen neben der Lasertherapie eine Reihe weiterer, erfolgreicher erprobter Methoden.
Das Besondere an HIFU ist, dass auch die tieferen Schichten der Haut, die sich normalerweise beim Facelift nur mittels kosmetischer Chirurgie mobilisieren lassen, erreicht werden können, ohne dabei die Hautoberfläche zu schädigen. Außerdem kann ein chirurgisches Facelift die Hautstruktur nicht verbessern.
Der Ultraschall wird beim HIFU ULTRASCHALL-LIFTING jeweils auf einzelne Punkte in einer Linie unter der Hautoberfläche fokussiert, welche bis 70° Celsius erreichen. Dies ist der Temperaturbereich, bei dem sich vorhandene Kollagenfasern zusammenziehen (Kollagen-Shrinking), hauptsächlich aber die Neuproduktion (Neogenese) von Kollagen und Elastin angeregt wird.
Ziel ist neben Verbesserung der Elastizität der Haut ein sanfter Lifting-Effekt. Optische Veränderungen sind erst nach 3 bis zu 6 Monaten abgeschlossen.
Mit den Jahren wird das durch das HIFU ULTRASCHALL-LIFTING neu produzierte Kollagen auf natürlichem Weg wieder abgebaut.





FACELIFT DURCH HIFU ULTRASCHALL-LIFTING

HIFU ULTRASCHALL-LIFTING ist eine Möglichkeit für Menschen, die (noch) kein Facelift möchten, aber etwas für ihre Haut tun wollen. Müde schlaffe Haut an Hals und Kinn, aber auch die Region um die Augen (Krähenfüße, Lachfalten, Schlupflider etc.), Augenbrauen, Lippenfalten und Dekolleté, bei der bisher nur vorübergehende Verbesserung mit Botox / Botulinumtoxin A möglich war, kann mit HIFU ULTRASCHALL-LIFTING behandelt und so aufgefrischt werden. 

ANWENDUNGEN

  • Korrektur des Gesichtsovals
  • Faltenreduzierung
  • Nicht-chirurgisches Face-Lifting
  • Lifting der Wangenpartie
  • Augenbrauen-Lifting
  • Lifting von Zornesfalten/Stirnfalten
  • Lifting der Nasolabialfalten
  • Doppelkinnreduktion
  • Halsstraffung
  • Dekolletéstraffung
  • Reduktion von Tränensäcken
  • Hautglättende Post-Liposuktion-Behandlung





DIE HIFU METHODE – UNTERHAUT UND MUSKELGEWEBE

Beim HIFU ULTRASCHALL-LIFTING wird gebündelter Ultraschall auf linienförmig angeordnete, jeweils ca. reiskorngroße Areale fokussiert, die Hautoberfläche wird nicht beeinträchtigt. Die Läsionen werden in definierten Tiefen (1,5 mm / 3 mm / 4,5 mm) gesetzt. Mehr als 70 Grad sind nicht erforderlich, weniger als 60 Grad hätten nicht den gewünschten Effekt.
Das HIFU ULTRASCHALL-LIFTING stimuliert die körpereigene Regeneration (Kollagenaufbau) für die folgenden 3 bis 6 Monate, so dass eine nachweisliche Auffrischung und Straffung der tiefen Gewebsschichten (SMAS- Superficial Muscular Aponeurosis System) unter der Haut entsteht.
Im Gegensatz zu einem Facelift kann das HIFU ULTRASCHALL-LIFTING vor allem auch die Elastizität der Haut verbessern. 

DAUER DER BEHANDLUNG

Das HIFU ULTRASCHALL-LIFTING selbst dauert je nach Ausmaß der Behandlung zwischen 20 (nur Augenbrauenlift) und 90 Minuten (Straffung der Haut im gesamten Gesichts-, Kinn- und Halsbereich).

NEBENWIRKUNGEN

Nach der Behandlung können Sie Ihren normalen Tätigkeiten nachgehen, da die oberen Hautschichten durch den fokussierten Ultraschall nicht verletzt werden. In einigen Fällen kann es zu leichten Rötungen oder Schwellungen kommen, welche aber rasch abklingen. Ebenfalls kann es zu einer leichten Berührungsempfindlichkeit und einem leichten Prickeln kommen, welches einige Wochen anhalten kann. In sehr seltenen Fällen kann es blaue Flecken geben und zu einem lokalen Taubheitsgefühl kommen. Diese Nebenwirkungen verschwinden nach ein paar Tagen.

SIND DIE ERGEBNISSE IMMER GLEICH?

Die Behandlungsergebnisse des HIFU ULTRASCHALL-LIFTING hängen vom Zustand des Gewebes ab und sind variabel. In einem persönlichen Aufklärungsgespräch wird vermittelt, ob eine Behandlung mit HIFU ULTRASCHALL-LIFTING Sinn macht, ob mehrere Behandlungen erforderlich sein könnten, welche Kombinationstherapien sinnvoll sind oder ob ggf. auch das gewünschte Ergebnis mit Alternativ-Methoden erzielt werden kann.

DIE RESULTATE UND WIE VIELE BEHANDLUNGEN SIND NOTWENDIG? 

Aufgrund des ”Kollagen-Shrinking” kann es unmittelbar nach der Behandlung mit HIFU zu einer gewissen Straffung der Haut kommen. Dieser Effekt ist jedoch nicht das Behandlungsziel. HIFU dient zur Stimulierung der Kollagen-Produktion in Tiefen bis 5 mm. Die Dichte an Kollagenfasern ist ein Parameter der Hautalterung. Der Regenerationsprozess in der Haut hält bis zu einem Jahr nach der Therapie an, danach beginnt der Körper, das Kollagen wieder langsam abzubauen. Optische Verbesserungen können bis zu 6 Monaten nach der HIFU ULTRASCHALL-LIFTING auftreten. Dabei wird ein Regenerationsprozess in Gang gesetzt – die Kollagenneubildung wird für bis zu 12 Monate angeregt. Dabei kommt es meist zu sichtbarer Straffung und Festigung erschlaffter Haut in den behandelten Regionen (Gesicht, Kinn, Hals, Dekolleté), wobei das Gewebe gestrafft wird und kleine Fältchen auch ganz verschwinden können.
Das HIFU ULTRASCHALL-LIFTING ist also kein Ersatz für ein operatives Facelift, sondern ist für Menschen gedacht, für die ein operativer Eingriff aktuell nicht in Frage kommt.
Die Ergebnisse können je nach Zustand des Gewebes variieren. Ab dem 60. Lebensjahr kann eine zweite HIFU-Behandlung erforderlich sein.
Die regelmäßige Einnahme von Corticoiden und Schmerzmitteln sowie Chemotherapeutika hemmt die entsprechende Zellaktivität und kann dadurch ein zufriedenstellendes Resultat verhindern. Negativ auf das Ergebnis des HIFU ULTRASCHALL-LIFTING wirken sich auch Sonnenbäder (auch Solarium) und Rauchen aus.
Sehr gute Resultate werden in der Regel bereits nach einer Behandlung mit dem HIFU erreicht. Eine weitere Behandlung kann frühestens nach 8 bis 12 Monaten durchgeführt werden.